Freie Wähler - Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Aktuelles

FREIE WÄHLER Sachsen bleiben beim Tag der Deutschen Einheit Kritiker 

30. September 2020

Medienmitteilung
Nr. 30/20  vom 30. September 2020


FREIE WÄHLER Sachsen bleiben beim Tag der Deutschen Einheit Kritiker 


Ja, die Städte sind rausgeputzter. Ja, viele haben neue schicke Autos und die dritte neue Küche. Die FREIEN WÄHLER Sachsen sehen sehr wohl den vorzeigbaren Lebensstandard 2020 – geschaffen durch die Menschen selbst und harte Arbeit. 31 Jahre nach dem von Ostdeutschland erzwungenen Mauerfall gibt es aber neue Mauern.

30 Jahre Deutsche Einheit: noch nie war Deutschland so gespalten. Erst Flüchtlingskrise, dann Pandemie. Die vorwiegend saturierten und westdeutsch-dominierten Parteien schaffen es immer wieder, Andersdenkende und Kritiker zu diskreditieren. In der DDR aufgewachsene Bürger hofften, diese Zeit sei endlich vorbei.

30 Jahre Deutsche Einheit und viele Ostdeutsche fühlen sich noch immer nicht verstanden, nicht wertgeschätzt, bevormundet - und in Westdeutschland Aufgewachsene können das oft nicht verstehen. Manche davon noch immer ohne Interesse, den Osten zu besuchen. Ost-deutsche Impulse in der Verfassung? 1989/90 versprochen. Bis heute Fehlanzeige.

30 Jahre Deutsche Einheit und nun auch keine Reisefreiheit mehr. Kein Urlaub im Ausland ist gefährlicher als eine Busfahrt in Deutschland.
Und anders als 1989/90 - wenig Raum für politische Opposition in den Medien.
Neue Mauern, die wir nicht brauchen.

Sehnsucht nach der  Freiheitlichkeit der alten Bundesrepublik. 

Prost Deutschland!


-----------------------
Rückfragen an:
FREIE WÄHLER Sachsen
Landesgeschäftsstelle: Zum Sportplatz 1, 01723 Kesselsdorf b. Dresden Mobil - 0176 433 299 22 www.freiewaehler-sachsen.de